Bildungsforum Internationaler Spielmarkt Potsdam
normale Schrift einschalten  große Schrift einschalten  sehr große Schrift einschalten
Anreise      Login      Impressum
 
Bildungsforum Internationaler Spielmarkt Potsdam
Bildungsforum Internationaler Spielmarkt PotsdamStartseite
 
Was ist der Spielmarkt?
Aktueller Spielmarkt
Spiel Game Jeu Lek
Links
Kontakt
Teilen auf Facebook
 

Wolfgang Hoffmann ist verstorben

05.04.2017

Liebe Spielmarktfreundinnen und Freunde

liebe Ausstellerkolleg_innen!

 

Unser Freund und Kollege Wolfgang Hoffmann ist am 18. März 2017, einen Monat, nachdem er zu seinem 65er ein wunderbares Lebensfest gefeiert hat, an seiner Krebskrankheit gestorben.

 

Wolfgang war hineingeboren in diese Zeit der Entscheidung zwischen individueller Einordnung oder Freiheit des Denkens. Er hat sich auf die Seite wachen, gesellschaftlichen Widerstandes gestellt. Es war ihm immer wichtig, nach seiner Möglichkeit die Welt zu verändern, mit glühendem Herzen, kreativem Geist und unbeugsamem Krafteinsatz. Frei nach dem Gedanken von Erich Fried tat er alles dafür, dass die Welt nicht so bleibt wie sie ist, damit sie bleibt.

 

Ich habe Wolfgang Hoffmann 1987 beim Spielmarkt in Remscheid kennen gelernt. Er hat sich für Natur und Umwelt wie für eine gerechte Gesellschaft eingesetzt. Zu Beginn in der Weiterbildung von Pädagog_innen und durch die Entwicklung von Spielen, Büchern und Musik und in Folge als Verleger für diese neu entwickelten Materialien. Mit dem Ökotopia-Verlag hat er sich über die Jahre eine in Inhalt und Ausführung besondere und unübersehbare pädagogische Relevanz erarbeitet und dabei noch viele Arbeitsplätze geschaffen. Durch sein Wirken als Herausgeber haben viele Tausende von Pädagog_innen und vermutlich Millionen von Kindern und Jugendlichen erlebt, dass unsere Welt bunt, vielfältig und lebenswert für alle ist. Spielerisch hat er uns, lange bevor das Thema diese Aktualität bekam, interkulturelle Begegnungen, ferne Länder und Kontinente mit ihren Menschen und Kulturen interessant und vertraut gemacht.

Als Spielmarkt-Urgestein schon in Remscheid war Wolfgang auch beim Spielmarkt Potsdam 24 Jahre lang ein unentbehrlicher Teil unserer Ausstellercommunity. Spielmarktbesuchende schätzten den stets humorvollen Wolfgang am Ökotopia-Stand, nicht zuletzt weil er gerne auch für Pädagog_innen aus den neuen Bundesländern beherzt die Preise schmelzen ließ.

Aus gesundheitlichen Gründen übergab er den Verlag und konnte auch zum Jubiläumsspielmarkt 2015 nicht mehr kommen.

Wolfgang lebte auch zu Hause für die Natur und das Schöne. In seinem Garten schuf er ein kleines Paradies mit allen dazu gehörenden Elementen: Wasser, Bäume, Blumen und Wege. Mit großer Achtsamkeit hat er das Lebendige gefördert und mit Hingabe gepflegt. Er konnte staunen über alles, was wächst und verliebte sich auch in die Natur hier auf der Insel Hermannswerder und die sie umgebenden Seen der Havel.

Wolfgang war, von den 68ern geprägt, ein Kämpfer für Gerechtigkeit, für das, wovon er überzeugt war. Politisch war er als TAZ-Leser wach und streitbar bis zu seinen letzten Tagen. Er liebte kluge Auseinandersetzungen und gab nicht gerne nach. Diese Diskussionen gaben ihm Energie und schärften sein Wissen um die Welt. Am Ende war ihm wichtig, sein Gegenüber zu verstehen und er konnte es auch gut sein lasen, wenn es mehr als eine Meinung am Tisch gab.

 

Lieber Wolfgang,

Freundschaft bedeutet, sich unabhängig von Zeit und Raum verbunden zu wissen. Dieses Korsett, das unsere Begegnungen so selten sein ließ, hast Du nun abgelegt. Du bist in unbegrenzter Freundschaft angekommen, dort wo auch alle Widersprüche verstanden werden. In diesem „Jerusalem“ sitzt Du mit Deinen Mitstreitern Hajo Bücken, Jörn Schlund,  Wolfgang Port und anderen am Tisch. Wir bleiben als Freunde verbunden und sind Euch Entwicklern der Spielpädagogik dankbar, wenn uns hin und wieder einer Eurer Gedanken erreicht.

Lieber Wolfgang, wir sind glücklich, dass Du mit uns warst. Wir sind ermutigt von Deiner unbändigen Lebensfreude und Deinem unerschütterlichen wie humorvollen Optimismus.

Wir SpielmarktkollegInnen bleiben Dir als Freundinnen und Freunde vom Herzen verbunden.

 

 

Toni Wimmer, im März 2017