Imago in der Pädagogik – Empathie spielerisch erleben und vermitteln

Sichere, empathische Verbindungen führen zu erhöhtem Lehr- und Lernerfolg. Lernen Sie anhand von einfachen Regeln und Tools aus der tiefenpsychologischen “Imago”-Methode spielerisch revolutionäre Inhalte über Beziehungsmanagement und Kommunikationsmöglichkeiten abgestimmt auf den pädagogischen Alltag kennen. Gemeinsam erweitern und vertiefen wir psycho-soziale Kompetenzen mit neuen und spannenden Inhalten. Im Workshop wechseln Theorieinputs mit Liedern und praktischen Übungen … Read more

Playing with Gender

Im Rahmen des Workshops lernen die Teilnehmer_innen CrossDressing als Methode des Empowerments kennen. Hierzu werden die Teilnehmenden eingeladen, Kleidungsstücke und Kosmetik zu nutzen, um in andere Geschlechterrollen zu schlüpfen. Ziel ist die Auseinandersetzung mit Geschlechtergrenzen und das kritische Hinterfragen von Stereotypen.

Regenbogenkompetenz in der pädagogischen Praxis

Diversität ist in allen Bereichen pädagogischer Arbeit ein Thema. Während es für viele Diversitätsbereiche bereits klare pädagogische Konzepte gibt, ist jener der sexuellen Orientierung und der geschlechtlichen Vielfalt bisher wenig beachtet worden. Das Thema wird immer noch als “ganz persönlich” betrachtet, als etwas, das “nur im Schlafzimmer“ relevant ist. Ist es nicht. Sexuelle Orientierung und … Read more

Schwedische Outdoorpädagogik

Schwedische Outdoor-Pädagogik für Gruppen. Anschließend werden wir unsere Erfahrungen reflektieren. Die schwedische Outdoor-Pädagogik (schwedisch: „Utepedagogik“) ist von der reformpädagogischen Idee des skandinavischen „Friluftsliv“ und der Bewegung des „Outward Bound“ beeinflusst. Ziel ist es, persönliche Werte durch naturbasierte Bewegungsinterventionen und die Vermeidung von Stress sowie die Verbesserung der Kommunikation in Gruppen zu verändern. Lernen Sie ausgewählte … Read more

Transparente Papiersterne und Origami

Die Essenz des Fenstersterne ist das Licht. Licht macht das Mischen von Farben und Formen sichtbar – in unendlichen Variationen. Sie können Farbenlehre und Geometrie während des Spiels spielen lernen, so ist dieser Workshop aus pädagogischer Sicht empfohlen.

Unvereinbarte Regeln und Annahmen – Glaubenssätze in der Bildungsarbeit

Oft sind es gerade unvereinbarte Regeln und stille Annahmen, die die Zusammenarbeit im Team, aber auch die Arbeit mit der Zielgruppe maßgeblich beeinflussen. Unsere eigenen Auffassungen von einem Umgang mit Aufgaben, Anforderungen oder Konflikten, aber auch geteilte und nicht geteilte stille Vereinbarungen im Umgang mit z.B. Hierarchie, Harmonie oder Nähe/Distanz prägen uns in unserer Arbeit. … Read more

Zeichne dein Computerspiel

Du wolltest schon immer ein eigenes Computerspiel erstellen? Hier kannst du dein ganz persönliches Jump’n‘Run gestalten, mit allem Drum und Dran. Erstelle deinen Charakter, fantastische Welten, gruselige Monster und tricksige Level. Alles was du dafür brauchst, sind bunte Holzklötzchen oder ein Blatt Papier und farbige Stifte. Im Workshop können verschiedene Apps ausprobiert werden, die einen … Read more

Das Theatrale Mischpult

Einführung und praktische Übungen zum Theatralen Mischpult von Maike Plath/ACT e.V. in der theaterpädagogischen Arbeit mit Jugendlichen: Das Mischpult-Prinzip beruht auf Demokratischer Führung und Transparenz von Wissen und ermöglicht partizipative Lern- und Gestaltungsprozesse. Nach dem Prinzip «open knowledge» durch Fragmentarisierung wird im theatralen Mischpult Fachwissen in kleinstmögliche Einheiten zerlegt und transparent zur Verfügung gestellt. Dadurch … Read more

GG20. Spiel (nicht) mit den Grundrechten unserer Demokratie

Unser Grundgesetz wird 70 Jahre alt. Sich mit Lust und Interesse mit unseren Grundrechten zu beschäftigen und ihre Bedeutung für das eigene Leben und unser Miteinander zu erkennen, dafür gibt es das viersprachige Spiel “GG20”. Unter Regie der Ev. Akademie der Nordkirche und ihren Regionalzentren für demokratische Kultur wurde das Spiel von Demokratiepädagoginnen und -pädagogen … Read more

Mathematik beginnt mit dem Eierkarton – Einführung in das Therapiekonzept der Göttinger Zahlenbilder

Auf der Grundlage des Eierkarton-Schemas (2 mal 5) für die gegliederten Zahlenmengen im Zahlenraum bis 10 und über den Zehnerübergang hinaus wird ein in vielen Therapiestunden erprobtes Konzept vorgestellt. Nach diesem Konzept lernen Kinder Zahlenmengen sinnvoll zu gliedern, um damit besser zu rechnen und Rechenvorteile auszunutzen. Dieses Konzept ist von der Handlungsebene über die bildliche … Read more

X
X