Macht-Spiele! Übungen zur Förderung reflektierter Leitungsverantwortung

Wer Gruppen leitet hat eine Machtposition inne und bestimmt Regeln. Die Übungen in diesem Workshop fördern die Sensibilität für den reflektierten Umgang mit Macht in der (Gruppen)Leitungsfunktion. Spielerisch erfahren wir Spannungsfelder wie: Führen-Folgen; Autonomie-Autorität; Selbstorganisation-Fremdbestimmung,… und tauschen uns über die Konsequenzen im pädagogischen Handeln aus.

Gute Pigmente nur mit geregelter Herstellung!

Beim Farben mischen und anwenden ist normalerweise die eigene Kreativität viel wichtiger als Rezepte und Regeln. Mit Ausnahme der Pigmentherstellung aus bunten Steinen! Die Kinder kamen selbst auf die Idee, daß dabei alles schön geregelt sein muß. Nur so entstehen schöne Pigmente. So ein wenig erinnert es an Fließbandarbeit – aber im positiven Sinn. Für … Read more

Worte sagen mehr als tausend Fäuste – Spielkette mit kommunikativen und kooperativen Spielen ohne viel Material

Eine Spielkette ist eine Aneinanderreihung von Spielen, die in einer Spielgeschichte verpackt werden. Den Teilnehmenden wird gezeigt, wie zu einem Thema spielerisch mit Kindern ab 8 Jahren und Jugendlichen pädagogisch gearbeitet werden kann. Es wird verdeutlicht, mit welchen einfachen (Spiel)Regeln spielerisch soziales Lernen stattfindet und der Umgang miteinander geübt wird. Der Workshop vermittelt dies sehr … Read more

Aktivierung durch Theaterpädagogik

Aktivierungsansätze des Theaters der Unterdrückten (A. Boal) beim Einstieg in Bildung (in und außerhalb der Schule) mit Bezug zu Globalisierung. Vorgestellt werden Themen und v.a. praktische theaterpädagogische Übungen, mit denen Kinder, Jugendliche und Erwachsene für die Welt und ein Leben in ihr in Vielfalt, mit Toleranz etc. sensibilisiert, qualifiziert und aktiviert werden können. Da kurzweilige … Read more

Die Entdeckung der Stille

Im Alter von 4-10 Jahren versenken sich die Kinder meist spontan in Spiele und bestimmte Tätigkeiten. Während die Jüngeren phantasievoll ihre Umwelt deuten, hinterfragen die Älteren zunehmend kritisch-realistisch und sind an Sachinformationen interessiert. Die temperamentvolleren Kinder werden im Allgemeinen ein Angebot erwarten, dass ihren Welterkundungs- und eroberungsdrang anspricht, das Spaß und Spannung verspricht. Einem Stille-Angebot … Read more

X
X