Tischfußball „Knopffußball” (Ungarisch: „gombfoci”) – Von Kinderspiel bis Sportspiel

Der Tischfußball – Knopffußball (ung. „gombfoci“) – verbreitete sich in Ungarn seit dem Anfang der 1900-er Jahre. Heute wird er Sektorballspiel („szektorlabda“) genannt. Dieses Spiel wurde in Ungarn entwickelt und durch ausgewanderten Ungaren in mehreren Ländern, sogar in Brasilien verbreitet. Der Tischfußball wird im geschlossenen Raum gespielt. Ein guter Spieler braucht Geschicktheit, Kreativität und Kombinationsfähigkeit. … Read more

Klettern

Ohne Regeln gehen wir nicht in die Höhe. Wenn Regeln oder Standards abgesteckt werden, ist erst die Sicherheit gewährleistet. In einem Kooperationsprojekt entstehen für die zwei 2 Spielmarkttage Seilelemente zum ausprobieren.

SMARTE WELT– spielerisch begreifen

Haben Sie sich schon mal gefragt, wie z.B. der Regensensor beim Autoscheibenwischer funktioniert oder ein Geldautomat die Scheine zählt oder wie man mit dem Handy die Heizung einschalten kann? Im Rahmen der digitalen Bildung gibt es die Möglichkeit mit Mikrocomputern (z.B. ARDUINO oder RASPBERRY) einfache smarte Gadgets zu entwickeln. Dies hilft zu verstehen, wie etwas … Read more

Tischfußball „Knopffußball” (Ungarisch: „gombfoci”) – Von Kinderspiel bis Sportspiel

Der Tischfußball – Knopffußball (ung. „gombfoci“) – verbreitete sich in Ungarn seit dem Anfang der 1900-er Jahre. Heute wird er Sektorballspiel („szektorlabda“) genannt. Dieses Spiel wurde in Ungarn entwickelt und durch ausgewanderten Ungaren in mehreren Ländern, sogar in Brasilien verbreitet. Der Tischfußball wird im geschlossenen Raum gespielt. Ein guter Spieler braucht Geschicktheit, Kreativität und Kombinationsfähigkeit. … Read more

Integrationstanz – der ganze Spielmarkt tanzt

Wir wollen versuchen, “alle” Spielmarkt-TeilnehmerInnen zu einem großen, gemeinsamen Integrationstanz zu animieren und Synergien zu erzeugen. Die Choreografie ist speziell so erarbeitet worden, dass jeder sie schnell und mit Leichtigkeit erlernen und behalten kann. Durch den häufigen Partnerwechsel haben die Teilnehmer die Möglichkeit, zumindest für einen kurzen Moment, Kontakt mit einer größeren Anzahl von Personen … Read more

Tischfußball „Knopffußball” (Ungarisch: „gombfoci”) – Von Kinderspiel bis Sportspiel

Der Tischfußball – Knopffußball (ung. „gombfoci“) – verbreitete sich in Ungarn seit dem Anfang der 1900-er Jahre. Heute wird er Sektorballspiel („szektorlabda“) genannt. Dieses Spiel wurde in Ungarn entwickelt und durch ausgewanderten Ungaren in mehreren Ländern, sogar in Brasilien verbreitet. Der Tischfußball wird im geschlossenen Raum gespielt. Ein guter Spieler braucht Geschicktheit, Kreativität und Kombinationsfähigkeit. … Read more

Klettern

Ohne Regeln gehen wir nicht in die Höhe. Wenn Regeln oder Standards abgesteckt werden, ist erst die Sicherheit gewährleistet. In einem Kooperationsprojekt entstehen für die zwei 2 Spielmarkttage Seilelemente zum ausprobieren.

SMARTE WELT– spielerisch begreifen

Haben Sie sich schon mal gefragt, wie z.B. der Regensensor beim Autoscheibenwischer funktioniert oder ein Geldautomat die Scheine zählt oder wie man mit dem Handy die Heizung einschalten kann? Im Rahmen der digitalen Bildung gibt es die Möglichkeit mit Mikrocomputern (z.B. ARDUINO oder RASPBERRY) einfache smarte Gadgets zu entwickeln. Dies hilft zu verstehen, wie etwas … Read more

Tischfußball „Knopffußball” (Ungarisch: „gombfoci”) – Von Kinderspiel bis Sportspiel

Der Tischfußball – Knopffußball (ung. „gombfoci“) – verbreitete sich in Ungarn seit dem Anfang der 1900-er Jahre. Heute wird er Sektorballspiel („szektorlabda“) genannt. Dieses Spiel wurde in Ungarn entwickelt und durch ausgewanderten Ungaren in mehreren Ländern, sogar in Brasilien verbreitet. Der Tischfußball wird im geschlossenen Raum gespielt. Ein guter Spieler braucht Geschicktheit, Kreativität und Kombinationsfähigkeit. … Read more

X
X